Wie kann man sicher ankern und die Meeresumwelt hüten?

1) Nähern Sie sich gegen den Wind und suchen Sie eine sandige, unbewachsene Ankerstelle.  Vermeiden Sie Posidonia Wiesen.
2) Werfen Sie den Anker erst, wenn Sie das Boot angehalten haben. Der Anker sollte der Größe des Bootes angepaßt sein.
3) Lösen Sie die Ankerkette während das Boot langsam rückwärts fährt. Die Länge der Ankerkette sollte mindestens die 3-fache Länge zur Wassertiefe betragen.
4)Warten Sie, bis sich  das Boot in den Wind gedreht hat, um festzustellen, ob der Anker hält.
5) Beim Lichten des Ankers fahren Sie direkt über die Position des Ankers und ziehen erst dann die Ankerkette ein.
6) Sollten Sie Teile von Caulerpa auf dem Anker oder der Kette finden, entsorgen Sie diese in den Müll und auf keinen Fall zurück ins Meer!

Die Caulerpa taxifolia und die Caulerpa racemosa sind tropische Algen, invasive Arten, die durch ihr schnelles und unkontrollieres Wachstum ein erhebliches Risiko für unser maritimes Ökosystem darstellen. Wenn ein Anker in ein  Caulerpa taxifolia oder Caulerpa racemosa Feld geworfen wird entstehen dutzende Schnitte, die ihre Verbreitung über den Meeresgrund fördern. Vermeiden Sie das Ankern in solchen Algenfeldern.

Wir  danken  der  in  Split  ansässigen  Gesellschaft  für  Natur,  Umwelt  und  nachhaltige  Entwicklung  Sunce  für  die  Erlaubnis,   Teile   ihrer   Schulungstexte   zu verö‑entlichen.   Weitere   Informationen über den Schutz von Neptungras-Wiesen erhalten Sie auf Wunsch an unseren Rezeptionen sowie auf der Webseite www.sunce-st.org
footer-logo
Mitglieder der Marina Punat Gruppe
  • Marina Punat d.o.o.
  • Brodogradilište Punat d.o.o.
  • Marina Punat Hotel & Resort
  • Marina Commerce d.o.o.
  • Gajeta d.o.o.
  • Kvarner d.o.o.
  • Brodica d.o.o.