Zentrum des maritimen Erbes der Insel Krk

Auf Krk gehören Seefahrt, Segeln und Rudern – mit den unterschiedlichsten Booten und Schiffen –  zur Tradition der Inselbewohner. 
Deshalb sind wir stolz darauf, dass sich unsere Insel einem von zwei Staaten getragenen Projekt zur Bewahrung des seefahrerischen Erbes angeschlossen hat.

Die Region Primorje in Slowenien sowie die Halbinsel Istrien und die Kvarnerbucht in Kroatien sind für Bootsfahrer äußerst attraktive Destinationen. Diesem Umstand trägt ein kürzlich präsentiertes, gemeinsames touristisches Programm Rechnung,  das während des ganzes Jahres Besucher anziehen wird und die Bedeutung des Erhalts seefahrerischer Traditionen anschaulich vor Augen führt. Das Projekt Kleines Boot verbindet die Küstenregion Sloweniens und Nordkroatiens, deren herausragendes touristisches Angebot gerade auf dieser Tradition und dem überlieferten Wissen über das maritime Erbe gründet.     

Im Herzen der Altstadt von Krk wurde in diesem Sommer das Interpretationszentrum des maritimen Erbes der Insel Krk eröffnet, dessen zeitgemäße interaktive Präsentation die lange und reichhaltige maritime Tradition dieser Region interpretiert und erlebbar macht.   

Zum Interpretationszentrum von Krk gehören ein Ausstellungsraum mit Bootsmodellen, eine ausgestattete Modellwerkstatt und ein Ausstellungsraum mit zahlreichen weiteren Exponaten. Für die Betreuung der Sammlung ist der bekannte und mehrfach ausgezeichnete Bootsmodellbauer und Sammler Željko Skomeršić zuständig.  
Im Ausstellungsbereich der Räumlichkeiten vermitteln themenbezogene Interpretationsflächen einen historischen Überblick über die seefahrerische Entwicklung der Insel Krk. Im mittleren Teil werden sowohl Modelle aus der Sammlung und der Werkstatt von Željko Skomeršić gezeigt als auch unterschiedliche Gebrauchsgegenstände, Dokumente, Teile von Bootsausstattungen, Werkzeuge, Notizen, Bücher und Fotografien.  

In dem edukativ ausgerichteten Vorraum der Modellausstellung steht der Prozess der Modellherstellung im Fokus. Ein Maltisch für Kinder soll hier die jüngsten Museumsbesucher dazu anregen, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.  So haben Kinder, nachdem sie das Museum besucht und mit dem Modellbauer gesprochen haben, die Möglichkeit, sich kreativ auszudrücken und ein selbst erdachtes Boot mit Stift und Farben zu Papier zu bringen.  
Die Museumsräumlichkeiten sind auch in puncto Multimedia zeitgemäß gestaltet. So gehört eine didaktische Applikation mit Segelsimulation ebenso zum Präsentationsprogramm wie eine Projektion von Fotos oder Videos über eine Regatta mit Traditionsbooten und eine Begegnung von Seglern.

Das Interpretationszentrum des maritimen Erbes der Insel Krk können Sie montags bis samstags vormittags von 8 – 12 Uhr und von 19 – 21 Uhr besuchen sowie zusätzlich nachmittags nach persönlicher Absprache. 
footer-logo
Mitglieder der Marina Punat Gruppe
  • Marina Punat d.o.o.
  • Brodogradilište Punat d.o.o.
  • Marina Punat Hotel & Resort
  • Marina Commerce d.o.o.
  • Gajeta d.o.o.
  • Kvarner d.o.o.
  • Brodica d.o.o.